Nachdem wir uns über 40 Jahre lang mit der Herstellung von Streichinstrumenten beschäftigt hatten, nahmen wir um 1930 die Produktion von klassischen Gitarren auf, leider kennt heute niemand das genaue Datum. Seitdem sind bei Höfner immer Klassikgitarren hergestellt worden.

Hofner catalogue 1931   
Catalogue page from 1931

In unsrem Archiv befindet sich eine Kopie des Katalogs von 1931 mit einer ganze Reihe von Klassikgitarren. Damals war der Ausdruck "Spanisches Modell"gebräuchlich, weil ja die moderne klassische Gitarre in Spanien entwickelt worden war. Daneben gab es auch eine Reihe von Hawaii-Modellen, weil der Hype um hawaiianische Kultur gerade aus den USA nach Europa geschwappt war. Die Decken dieser Instrumente waren meist mit Hawaii-Motiven versehen. 

Hofner catalogue 1957
Catalogue page from 1957

Es ist uns gelungen, die  Kataloge von 1950 bis heute nahezu lückenlos zu archivieren. Diese alten Kataloge sind eine wertvolle Quelle, wenn es darum geht, die Wurzeln unserer Klassikgitarren zurückzuverfolgen. 

Hofner catalogue 1975
Catalogue page from 1975

Alle Gitarrenmodel von 1930 bis in die 70-er Jahre sind von Walter Höfner entwickelt worden, Sohn des Firmengründers Karl Höfner. Walter Höfner war ohne Zweifel ein begabter Designer, hervorragender Handwerker und erfahrener Gitarrist. Sein wahrscheinlich berühmtester Entwurf ist der 500/1 Violin Bass. 

Walter Hofner 1950s
Walter Höfner, working on a classical guitar, in the 1950s

Die Nachfrage nach klassischen Gitarren wuchs in den 50-er und 60-er Jahren, als die deutsche Wirtschaft wieder auf die Beine kam und sich die Menschen mit zunehmender Freizeit wieder kulturellem Vergnügen zuwenden konnten. Gitarren waren günstig, einfach zu lernen und zu transportieren und so wurde das Gitarrenspiel immer populärer. Bis in die 70-er gab es Klassikgitarren nur aus Spanien, Deutschland und Schweden und natürlich kauften viele Eltern bevorzugt deutsche Produkte. Heute ist die Gitarre das mit Abstand beliebteste Instrument und viele Eltern sind froh, daß es bei Höfner immer noch erschwingliche Qualitätsinstrumente "Made in Germany" gibt. 

Höfner Bubenreuth workshops 1960s
Classical guitars being produced at the Bubenreuth workshops in the 1960s.

Unsere Handwerker stellen klassische Gitarren her, immer noch in Handarbeit, immer noch ganz traditionell. Wir haben zwei Weltkriege überstanden, sind von Schönbach nach Bubenreuth und weiter nach Hagenau gezogen - unsere Liebe zum Detail, unsere Leidenschaft für Qualität ist ungebrochen.

Höfner Hagenau workshops 2014
Today we are still hand making classical guitars. The workshops at Hagenau in 2014.

Höfner Gitarren werden natürlich aus Holz gefertigt, entsprechend haben wir ein umfangreiches Holzlager. Ganz in der alten Tradition wir das Holz erst jahrelang luftgetrocknet und erst dann weite verarbeitet. Wir arbeiten nur mit zertifizierten Holzbetrieben zusammen, die uns das Holz nach unseren strikten Vorgaben vorbereiten. Wir wählen nur die besten Hölzer aus und sind ständig auf der Jagd nach exotischen Hölzern mit ausgezeichneten klanglichen und optischen Eigenschaften. 

Unsere Gitarrenbaumeister sind ständig darum bemüht, unsere Klassikgitarren zu verbessern, Stabilität, Bespielbarkeit und Klang zu perfektionieren und die Ästhetik so zu verfeinern, daß sie einfach umwerfend aussehen.

 Höfner wood store
Part of the Höfner wood stores.

Höfner labels
Labels for classical guitars.

Our German made classical guitars in the Classic, Green, Master and Limited Edition series often surprise people. Why? because they are actually a lot cheaper than many believe could be the case. Our handcrafted guitars can be bought for around €400 upwards. You or your children could be playing a handmade German guitar for far less than you thought. Why settle for less when you can have the real thing? 

Höfner classical guitar

 

Hofner classical guitar
Höfner HHM-ELF model